Grünen-Fraktion hält am Dresdner Bildungsticket fest, die Landesregierung zieht mit Landesticket nach

18.01.2021

Die GRÜNEN Fraktion im Dresdner Stadtrat begrüßt wir die angekündigte Einführung eines Bildungstickets für 15 € für alle Schüler:innen ab dem Schuljahr 2021/2022. Es ist eine lange verfolgte GRÜNE Forderung. Die Landeshauptstadt Dresden hat die Einführung eines städtischen Bildungstickets 1,5 Mill. € in der Haushaltssatzung eingestellt. Der Landeshaushalt wird erst im Mai 2021 beschlossen, darum treiben wir die Änderung der Schülerbeförderungssatzung in Dresden konsequent voran. Wir wollen auf jeden Fall ein Bildungsticket für die Dresdner Schüler:innen für 20,15 € im neuen Schuljahr gewährleisten. Wir freuen uns, wenn der Preis mit der Finanzierung des Landes unbürokratisch auf die geplanten 15 € abgesenkt werden kann und Mittel für weitere klimarelevante Maßnahmen frei werden.

Dazu die bildungspolitische Sprecherin und Fraktionsvorsitzende Agnes Scharnetzky “Es ist ein wichtiger Baustein für Teilhabe und ganzheitliche Bildung, denn das Bildungsticket ermöglicht nicht nur den kostengünstigen Weg zur Schule mit dem ÖPNV sondern auch die selbstständige Erreichbarkeit von Freizeitaktivitäten.”

Johannes Lichdi, Sprecher für ÖPNV in der GRÜNEN Fraktion im Stadtrat Dresden: “Das Bildungsticket ist ein wichtiges mobilitätspolitisches und klimapolitisches GRÜNES Ziel, darum wollen wir uns an dieser Stelle nicht von der Landespolitik abhängig machen. ”

Ansprechpartner*innen