Auch ohne Titel den Weg weitergehen

12.12.2019

„Ich bin sehr traurig, dass Dresden es nicht auf die Shortlist für die Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2025 geschafft hat, so Christiane Filius-Jehne, Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Kultur der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Dresdner Stadtrat, zum Ausscheiden Dresdens aus dem Wettbewerb.

Die Stadträtin hofft aber gleichzeitig, dass „die vielen guten Ansätze, die durch die Bewerbung angestoßen wurden, wie die „Orte des Miteinanders“ in den Stadtteilen, ein Zentrum für Forschung, Bildung und Kultur im Herzen der Stadt mit der Robotron-Kantine und ein intensiveres Zusammenwirken in Kunst und Kultur, auch ohne Titel weiterverfolgt werden.“

Filius-Jehne betont: „Ich möchte mich ganz herzlich bei den Mitarbeiter*innen des Kulturhauptstadtbüros für ihre engagierte Arbeit bedanken!“, mahnt aber: „Wir müssen offen auswerten, ob die Politik des eingesetzten Kurators immer die richtige war.“ „Auch dass er bei der Verkündung heute weder in Berlin noch in Dresden anwesend war, sehe ich durchaus kritisch“, so die Kulturpolitikerin abschließend.

Ansprechpartner*innen