08.02.2022

Einwohnerversammlung beschlossen

SBR Neustadt will ein anwohnerverträgliches Ausgehviertel

Nächtliche Ruhestörungen und Verschmutzungen sind an einigen Stellen für die Anwohner*innen zur großen Belastung geworden.

07.02.2022

Lebensqualität in Stadtvierteln

Fazit der GRÜNEN-Klausur

Die Lebensqualität in den Stadtvierteln muss erhöht werden - dafür setzen wir uns mit zwei Anträgen ein.

03.02.2022

Mandatsende Dr. Anja Osiander

Fraktion bedankt sich für gute Zusammenarbeit

Mit Bedauern nehmen wir zur Kenntnis, dass Frau Dr. Anja Osiander sich gezwungen sieht, ihr Stadtratsmandat aus beruflichen Gründen niederzulegen.

04.02.2022

Gedenkkultur in Dresden

Kontextualisierung des Obelisken in Altnickern

Nach jahrelangem Zögern ein erster Schritt hin zu einer zeitgemäßen Gedenkkultur. Es bleibt unser aller Aufgabe, rechten Umtrieben stets entschlossen entgegen zu treten.

31.01.2022

Was will OB Hilbert?

Die große Unbekannte!

Nachdem Oberbürgermeister Hilbert ohne Benennung von Gründen das Einvernehmen bei der von vier Fraktionen eingereichten Änderung der Hauptsatzung verweigert hat, fragen wir uns: Was will Herr Hilbert eigentlich?

28.01.2022

Eröffnung der Augustusbrücke

Fußgänger- und Fahrradbrücke zwischen Alt- und Neustadt

Eine Karlsbrücke für Dresden - wir freuen uns heute über die wiedereröffnete Augustusbrücke.

28.01.2022

Einigung für Elternbeiträge

Interfraktionelle Pressemitteilung

Mit diesem Kompromiss zu den Elternbeiträgen soll sich z.B. der Beitragserlass für Alleinerziehende auf 15 % erhöhen.

24.01.2022

Dresden auf dem Weg zu mehr Sicherheit im Radverkehr

Radverkehrsprojekte für 2022

Bereits die jährliche Präsentation von Maßnahmen im Radverkehr zeigt, welchen hohen Stellenwert das Thema für unseren Grünen Baubürgermeister hat.

19.01.2022

Erkenntnisse aus der Studie zur Lebenssituation älterer Dresdner*innen

Wie wir die Ergebnisse nutzen können und wo es noch Handlungsbedarf gibt

Landeshauptstadt Dresden und TU Dresden haben eine gemeinsame Studie zur Lebenssituation von Dresdner*innen ab dem 60. Lebensjahr vorgestellt.

1 2 3 4 5 28
1 2 3 4 5 28